Hervorgehobener Beitrag

Die Existenz: ein höchst unwahrscheinlicher Gewinn in der Lotterie des Lebens

Viele Lottospieler kennen abfällige Kommentare aus ihrer Umwelt: “Lottomillionär zu werden ist unwahrscheinlicher, als von einem Blitz getroffen zu werden.” Oder: “Es ist wahrscheinlicher, dass du auf dem Weg zum Kiosk stirbst, bevor du beim Lotto sechs Richtige tippst.” Selbstverständlich, die Mathematik steht gegen den Spieler. Doch haben Sie schon einmal bedacht, dass ihre eigene Existenz noch viel unwahrscheinlicher ist als ein Sechser im Lotto?

happy_million

Das Leben: Eine Aneinanderreihung von Unwahrscheinlichkeiten
Statistiken, Zahlen, Daten, Fakten – nichts scheint überzeugender auf Menschen zu wirken, als wissenschaftlich fundierte und gut aufbereitete Informationen. Oder würden Sie ihr gesamtes Vermögen setzen, wenn die Chance auf Verlust 50:50 beträgt? Sicherlich nicht. Doch wie ist es in Situationen, in denen ein gigantischer Gewinn gegen einen lächerlich kleinen Einsatz steht? Betrachtet man das menschliche Leben, ist es ebendiese Aneinanderreihung von Unwahrscheinlichkeiten, die es mit Inhalt füllt und lebenswert macht. Man stelle sich nur ein glückliches Ehepaar vor, das an den Tag seines Kennenlernens zurückdenkt: Wie wahrscheinlich war es, dass die beiden von über 7 Milliarden Menschen auf der Erde sich an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort aufhielten, um miteinander in Kontakt zu treten? Diese Wahrscheinlichkeit zu errechnen stellt eine höchst mathematische, wenn nicht sogar unlösbare Aufgabe dar – die ein vernichtendes Ergebnis mit sich bringen würde. Doch wer hört auf, nach einem Lebenspartner zu suchen, nur weil eine statistische Zahl Schlechtes prophezeit? Es lässt sich sogar noch weiter gehen: Das Leben besteht nicht nur aus einer Aneinanderreihung von Unwahrscheinlichkeiten, sondern beruht auf der größten Unwahrscheinlichkeit selbst.Sie selbst: eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 900 Millionen
sperm
Sie selbst sind das Ergebnis einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 900 Millionen. Diese Rechnung ist ganz einfach, denn sie spiegelt die pure Biologie wieder: Das Ejakulat eines Mannes enthält bis zu 900 Millionen Spermien, die sich auf den Weg zu der weiblichen Eizelle machen. Ein einziges Spermium befruchtet diese schließlich. Und Sie sind das Ergebnis ebendieser Befruchtung. Es ist ein Leichtes, mit Zahlen, Daten und Fakten zu argumentieren, um die eigene Meinung zu untermauern. Doch gegen dermaßen enorme Unwahrscheinlichkeiten wie die der Entstehung der menschlichen Existenz sind Statistiken machtlos. Das Wunder des Lebens, der Gang der Evolution, sogar die Entstehung unserer Planeten fußen auf einer Kette von Zufällen und Unwahrscheinlichkeiten. Diese Unwahrscheinlichkeiten waren kein Hindernis, dass ein lebender und blühender Planet namens Erde entsteht, noch waren sie eine Hürde, dass die Existenz eines Individuums beginnt. Wieso sollten wir uns also überhaupt von Wahrscheinlichkeiten lenken lassen, wenn ihre Bedeutung die zentralen Themen des Lebens unberührt lässt? Leben statt rechnen: Die Bedeutungslosigkeit von Statistiken
Eine Statistik kann Ihnen nicht Ihre Existenz nehmen, kann Sie aber auch nicht vor der nächsten Grippewelle schützen oder die Unmöglichkeit eines Flugzeugabsturzes garantieren. Das Leben besteht aus Zufällen. Deshalb ist es wichtiger, zu leben, als sich Wahrscheinlichkeiten zu errechnen. Und wenn Sie als Lottospieler doch wieder von abfälligen Kommentaren geplagt werden, die nur so von statistischen Daten strotzen: Schlagen Sie zurück. Denn die Chance, 6 Richtige im Lotto zu tippen, beträgt 1 zu 15 Millionen. Die Chance, beim Eurolotto 5 Zahlen und 2 Eurozahlen zu haben, beträgt 1 zu 60 Millionen. Und die Chance, bei der Glücksspirale mit 2 siebenstelligen Gewinnzahlen zu siegen, beträgt 1 zu 15 Millionen. Jedoch beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass die Existenz Ihres Gegenübers je hätte beginnen können, lächerliche 1 zu 900 Millionen. Wenn er also existiert, warum sollten Sie kein Lottomillionär werden?
Erklärung von Wahrscheinlichkeit von Wikipedia: Wahrscheinlichkeit

40 Grad in Deutschland oder ein Lottogewinn?

Bis vor einigen Wochen wäre ein Lottogewinn wahrscheinlicher gewesen als 40 Grad in Deutschland. Aber in Bayern war die Temperatur so hoch wie noch nie! Allerdings war es nur in einem Ort so heiss, aber 6 Menschen hatten 6 Richtige! Also: Heute ist wieder die Chance, beim Lotto zu gewinnen.

Ein glücklicher Gewinner hat 9.041.453,10 € am Samstag gewonnen!

Der Jackpott vom Samstag über 9.041.453,10 € wurde geknackt! Für drei weitere 6er gab es je 859.089,40 €, auch noch ganz nett. Das Ziehungsvideo ist wie immer am Ende dieses Beitrags. Hier sind die Gewinnzahlen vom Samstag den 27/09/2014 :    9   13   16   19   39   48 und die Superzahl:   5


spiel77

2251630

super6

287926

Gewinnquoten

Spieleinsatz: 49.653.725,00 €

Gewinnklasse Anzahl Richtige Gewinne Quoten
I 6 Richtige + SZ 1 x 9.041.453,10 €
II 6 Richtige 3 x 859.089,40 €
III 5 Richtige + SZ 83 x 10.512,10 €
IV 5 Richtige 785 x 3.334,40 €
V 4 Richtige + SZ 6404 x 136,20 €
VI 4 Richtige 50569 x 34,50 €
VII 3 Richtige + SZ 116945 x 14,90 €
VIII 3 Richtige 903660 x 8,60 €
IX 2 Richtige + SZ 839780 x 5,00 €

spiel77

 

Spieleinsatz: 12.884.012,50 EUR

Gewinnklasse Anzahl Richtige Gewinne Quoten
I richtige Gewinnzahl 0 x Jackpot
II 6 richtige Endziffern 5 x 77.777,00 EUR
III 5 richtige Endziffern 34 x 7.777,00 EUR
IV 4 richtige Endziffern 335 x 777,00 EUR
V 3 richtige Endziffern 3500 x 77,00 EUR
VI 2 richtige Endziffern 33348 x 17,00 EUR
VII 1 richtige Endziffer 342539 x 5,00 EUR

super6

 

Spieleinsatz: 5.391.596,25 EUR

Gewinnklasse Anzahl Richtige Gewinne Quoten
I 6 richtige Endziffern 3 x 100.000,00 EUR
II 5 richtige Endziffern 30 x 6.666,00 EUR
III 4 richtige Endziffern 349 x 666,00 EUR
IV 3 richtige Endziffern 3951 x 66,00 EUR
V 2 richtige Endziffern 39311 x 6,00 EUR
VI 1 richtige Endziffer 384896 x 2,50 EUR

 

 

 

 

Das Ziehungsvideo:


Alle Angaben ohne Gewähr!